Unternehmen

Das Unternehmen

Die LESA Maschinen GmbH wurde mit dem anspruchsvollen Ziel gegründet, ein Kraftwerk zu entwickeln und zu fertigen, das auf völlig neue Weise Strom produziert. Nachdem ein Funktionsmodell des LESA Motors den Nachweis erbracht hatte, dass die Theorie auch in der Praxis funktioniert, startete LESA mit inzwischen drei Finanzierungsstufen, die die wirtschaftliche Realisierung des Vorhabens ermöglichten. Die 1. und 2. Finanzierungsstufe ebneten den Weg für die Entwicklung von Maschinenkomponenten für den Prototyp. Mit der 3. Finanzierungsstufe wurden mehrere Anlagen in unterschiedlichen Anordnungen der Einzelkomponenten aufgebaut und getestet. Viele Einzelteile, wie Pumpen, Wärme­tauscher, Ventile mussten für die speziellen Anforderungen aufwendig selbst entwickelt und gebaut werden. Das hat zu einiger Zeitverzögerung geführt aber auch zu vielen neuen Erkenntnissen. Diese wurden nun in einer weiteren Anlage umgesetzt. Im nächsten Schritt sollen mehrere LESA Kraftwerke gebaut und getestet werden, um sie zur Serienreife weiter zu entwickeln. Der Beginn der Serienproduktion ist für 2019/2020 geplant.

BernhardSchaeffer

Bernhard Schaeffer: 
Erfinder und Leiter der wissenschaftlich technischen Abteilung

Bernhard Schaeffer gründete nach seinem Physikstudium die Schaeffer Apparatebau KG, die sich der Entwicklung von Apparaten und Sondermaschinen widmete. Von 1970 bis 2002 beschäftigte er sich neben der Arbeit in seiner Firma mit thermodynamischer Grundlagenforschung. Er untersuchte Wirbelvorgänge und baute zahlreiche Anlagen für thermodynamische Messungen. In den vielen Jahren seiner Forschung und Entwicklung hatte er regen Austausch mit anderen Wissenschaftlern auf seinem Gebiet und gewann bedeutende und tiefgreifende Erkenntnisse, die er immer wieder auch mit praktischen Experimenten untermauerte. 

GeliaLerche

Gelia Lerche: 
Geschäftsführerin

Mit einer kaufmännischen Ausbildung und als Meisterin für Elektrotechnik trägt sie heute die wirtschaftliche Verantwortung für das Unternehmen. Neben einem Studium für Automatisierungstechnik arbeitete sie einige Jahre im Schiffsbau und in der Elektro- und Energiebranche. 1999 übernahm sie die Aufgabe der Assistentin der Geschäftsleitung der Schaeffer Apparatebau KG. Als Gründerin und Geschäftsführerin der LESA Maschinen GmbH konzipierte sie das erfolgreiche Geschäftsmodell, das mit Hilfe von Kleininvestoren die Entwicklung und den Bau der Kraftwerke ermöglicht.

Im Jahr 2002 gründeten Bernhard Schaeffer und Gelia Lerche die Lerche Schaeffer GbR, um Forschung und Anwendungsentwicklung zu betreiben. Aus der GbR ging die LESA Maschinen GmbH hervor. Ziel war die Umsetzung der Resultate aus der Forschung in einem marktfähigen Produkt, dem LESA Kraftwerk.

Mehr zum Leben und Schaffen von Bernhard Schaeffer und Gelia Lerche finden Sie in der Broschüre „LESA Story" im Downloadbereich.